European Media Art Festiaval Osnabrück

Das Festival-Programm

Ben Rivers: The Sky Trembles and the Earth Is Afraid and the Two Eyes Are Not BrothersBen Rivers: The Sky Trembles and the Earth Is Afraid and the Two Eyes Are Not Brothers

Informationen zu allen Festival-Sektionen gibt es weiter unten auf dieser Seite.

Einen kompakten Überblick über unser diesjähriges Programm bietet aber auch unser Programmheft.

Hier gibt es eine Web-Version zum Download!

Cinema

In der internationalen Filmauswahl gab es neben einen breiten Spektrum an neuen experimentellen Filmen auch themenbezogene Werke. Verschiedene Langfilme sowie abwechslungsreiche Kurzfilmprogramme in den verschiedenen Kinos Osnabrücks präsentierten arrivierte Künstler ebenso wie Newcomer der Szene.

Jennet Thomas: The Unspeakable Freedom DeviceJennet Thomas: The Unspeakable Freedom Device
Larissa Sansour & Søren Lind: "In The Future They Ate From The Finest Porcelain"Larissa Sansour & Søren Lind: "In The Future They Ate From The Finest Porcelain"

Ausstellung

Visionäres und eine mögliche Zukunft des Visuellen zeigte die Ausstellung des EMAF 2016.
In den westlichen Gesellschaften haben zunehmend negative Erwartungen die hellen Prognosen, die technischen Träumereien und optimistischen Gesellschaftsmodelle verdrängt. Eine große Skepsis und Verunsicherung gegenüber einer kommenden Welt macht sich breit. Nicht anders ist es in der Kunst. Für ihre kritischen Auseinandersetzungen mit Konzepten der Zukunft entwickelten die in dieser internationalen Gruppenausstellung versammelten künstlerischen Positionen starke ästhetische Formen.

Weiterlesen ...

Konferenz

Die Entwicklungen der digitalen Kultur in den Bereichen Medientheorie, Ästhetik, Philosophie, Zukunftsforschung und Programmierung wurden bei der Konferenz des EMAF 2016 näher beleuchtet. In Panels, Präsentationen und Workshops wurden künstlerische und wissenschaftliche Positionen aktueller Entwicklungen unserer digitalen und vernetzten Realität diskutiert und deren gesellschaftliche, ökonomische und politische Auswirkungen thematisiert.

Zudem gab es während des Festivals mehrere Artist Talks, in denen Künstler ihre Werke vorstellten, die beim EMAF 2016 präsentiert wurden.

Weiterlesen ...

Paolo Cirio: "Loophole for All"Paolo Cirio: "Loophole for All"

INIT

Der Media Campus

Der EMAF Campus-Bereich stellte sich in diesem Jahr mit neuen Gesichtern, neuem Design und unter dem Titel „EMAF INIT“ vor. Zusätzlich zu Installationen und Filmbeiträgen von Studierenden der verschiedenen Hochschulen, präsentierte das „INIT“-Team interaktive Performances in der Innenstadt, Talks und Installationen an ungewöhnlichen Orten sowie ein spannendes Abendprogramm!

Installationen und Wearables

Music & Performance

Live Performances, mediale Aktionen, Musik, Licht- und Sound-Projekte beim 29. European Media Art Festival.

Weiterlesen ...

Der AV Salon: "Graete" (Transforma & PC Nackt) Der AV Salon: "Graete" (Transforma & PC Nackt)
Twitter google+ Vimeo Facebook Seitenanfang